plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

25 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Wetlook
  Suche:

 Starkregen und Gewitter 13.08.2015 (01:20 Uhr) Babs
Wer von Euch mag auch von Stark- oder Gewitterregen überrascht und geduscht zu werden bzw. wem von Euch ist das schon mal passiert?

PS: Bei mir wars vergangene Woche erst und fands einfach überwältigend


Gruß
Babs
 Re: Starkregen und Gewitter 27.08.2015 (01:26 Uhr) Steve
Hey Babs,

total cool, mag ich! Wenns losprasselt und man nixmehhr machen kann - naß bis auf die Unterwäsche, irre schön!

LG, Steve


> Wer von Euch mag auch von Stark- oder Gewitterregen
> überrascht und geduscht zu werden bzw. wem von Euch ist
> das schon mal passiert?
>
> PS: Bei mir wars vergangene Woche erst und fands einfach
> überwältigend
>
>
> Gruß
> Babs

 Re: Starkregen und Gewitter 29.08.2015 (17:42 Uhr) Unbekannt
> Hey Babs,
>
> total cool, mag ich! Wenns losprasselt und man nixmehhr
> machen kann - naß bis auf die Unterwäsche, irre schön!
>
> LG, Steve
>
>
> > Wer von Euch mag auch von Stark- oder Gewitterregen
> > überrascht und geduscht zu werden bzw. wem von Euch ist
> > das schon mal passiert?
> >
> > PS: Bei mir wars vergangene Woche erst und fands einfach
> > überwältigend
> >
> >
> > Gruß
> > Babs
>
Hi Steve,

ja genau das ist es, "wenns losprasselt und man nix mehr machen kann" und dann vollkommen zu durchweichen. Das ist einfach genial!, da spontan und dann noch das herrliche Gefühl der nassen Sachen auf der Haut. Hab das vorkurzem so genossen, als mich nen Gewitter aufm Rad überrascht hat. Wann war denn Dein letztes einschlägiges Erlebnis?

Gruß
Babs
 An der Ostsee 16.09.2015 (11:18 Uhr) Steve
Hey Babs,

sorry für meine späte Antwort. Mein letztes cooles Erlebnis war beim Segeln letztes Wochenende. Ich war an den Strand gesegelt (Ostsee), um mir ein paar Pommes zu kaufen und dann bin ich zurück zum Boot und es fing total an zu prasseln. Ich saß auf dem Boot am Strand und genoß erst noch mein kleines Mittagessen, aber als ich spürte, wie der Regen durch beim Hemd lief und in meine blue jeans und Unterhose hinein, war das Vergnügen nur noch dort :) Bin schließlich mit Jeans und Hemd voller Freude langsam ins Wasser gegangen und hab gebadet, war einfach total schön...

LG, Steve
 Re: An der Ostsee 25.09.2015 (11:11 Uhr) Steve
Hi Babs,

schreib doch noch mal, warst Du mal wieder im prasselnden Regen?

LG,Steve
 Re: An der Ostsee 04.10.2015 (11:50 Uhr) Babs
> Hi Babs,
>
> schreib doch noch mal, warst Du mal wieder im prasselnden
> Regen?
>
> LG,Steve


Hi Steve,

mein letztes Erlebnis im prasselnden Regen is jetzt knapp ne Woche her, da bin ich beim Wandern von nem Regenguss überrascht worden. War net wirklich gewollt, da ich noch ne gute Stunde zu gehen hatte, aber zum Unterstellen war nichts und dem Regen hätt' ich letztlich auch net widerstehen können. Da ich prinzipiell auch keine Regensachen oder Schirm mitnehm, durchweichte mich der Guss binnen Minuten bis auf die HAUT!. Zuerst gings durch die Schuhe durch und durch den unteren Teil meiner Jeanshose. Am Oberkörper, wo ich ne dünne Windjacke, Baumwollweste, T-Shirt, Unterhemd u. BH trug, dauerte es einige Momente länger, bis ich das Nass zunächst auf den Schultern und am Rücken spürte, bis es mir schließlich einfach binnen Sekunden über Rücken und Bauch bis in die Unterhose lief.
Spätestens ab dem Zeitpunkt konnt' ich keinen klaren Gedanken mehr fassen - ging mir wohl ähnlich wie bei Deinem Erlebnis an der Ostsee (-:. Erst als der Regen nachließ spürte ich dann langsam die Kälte, so lief ich dann, die Arme zum Wärmen um mich geschlungen, raschen Schrittes bis zum Auto. Mit voll aufgedrehter Heizung fuhr ich nach Hause, wo ich mich, gerade so wie ich war, zum Aufwärmen duschen ging...dabei ließ ich das Erlebte noch einmal auf die ein oder andere Art revue passieren *hüstel*.
Ich muss sagen, trotz oder gerade wegen der Kälte empfand ich diese Regendusche als besonders intensiv. Hoff', Du kannst auch bald wieder von ähnlich nassen Erlebnissen berichten.

LG
Babs
 Re: An der Ostsee Teil 2 04.10.2015 (20:04 Uhr) Steve
Hi Babs,

freu mich, daß Du geschrieben hast, hab schon gewartet :) Dein Erlebnis bei Wandern ist superschön, wär ja zu gern dabei gewesen! Daß Du "prinzipiell" keinen Schirm mit nimmst find ich ja süß, bestimmt in der Hoffnung, daß da mal ne schöne Regenwolke vorbeikommt...

Und total schön, daß Du Dich zu Haus mit allem erstmal unter die Dusche gestellt hast, hätt ich auch gemacht :))

Was trägst Du denn am liebsten wenn ein Schauer vorbei kommt? Dein "komplettes" Outfit mit Unterhemdchen, BH du allem finde ich ganz schön, sehr sinnlich.

Bei mir gab es noch en schönes Erlebnis, als ich tags drauf wieder gesegelt bin. Beim letzten Mal hatte das Boot ein paar Kratzer vom Sand bekommen und als ich auf dem Weg zum Ufer war, "mußte" ich ja schon - und bin dann auch - im hüfttiefen Wasser aus dem Boot geklettert, in die Ostsee, schwapps, war meine blue Jeans und das Hemd unten klitschnaß, ein soooo schönes Gefühl!  Hab das Boot dann vorsichtig ans Ufer gezogen und mir wieder was zu Essen geholt, die Leute haben ziemlich geguckt, aber macht nix. Genauso dann das Boot wieder ins Waser geschoben, mit meinen Jeans und allem. Ich hab alles angelassen, bis zum Abend. Zu Haus dann genau wie Du unter die Dusche mit allem, was ich an hatte. Kannst mir gerne auch direkt schreiben wenn Du magst.

Liebe Grüße,
Steve
 Re: An der Ostsee 08.10.2015 (10:56 Uhr) Iris
> > Hi Babs,
> >
> > schreib doch noch mal, warst Du mal wieder im prasselnden
> > Regen?
> >
> > LG,Steve
>
>
> Hi Steve,
>
> mein letztes Erlebnis im prasselnden Regen is jetzt knapp
> ne Woche her, da bin ich beim Wandern von nem Regenguss
> überrascht worden. War net wirklich gewollt, da ich noch
> ne gute Stunde zu gehen hatte, aber zum Unterstellen war
> nichts und dem Regen hätt' ich letztlich auch net
> widerstehen können. Da ich prinzipiell auch keine
> Regensachen oder Schirm mitnehm, durchweichte mich der
> Guss binnen Minuten bis auf die HAUT!. Zuerst gings durch
> die Schuhe durch und durch den unteren Teil meiner
> Jeanshose. Am Oberkörper, wo ich ne dünne Windjacke,
> Baumwollweste, T-Shirt, Unterhemd u. BH trug, dauerte es
> einige Momente länger, bis ich das Nass zunächst auf den
> Schultern und am Rücken spürte, bis es mir schließlich
> einfach binnen Sekunden über Rücken und Bauch bis in die
> Unterhose lief.
> Spätestens ab dem Zeitpunkt konnt' ich keinen klaren
> Gedanken mehr fassen - ging mir wohl ähnlich wie bei
> Deinem Erlebnis an der Ostsee (-:. Erst als der Regen
> nachließ spürte ich dann langsam die Kälte, so lief ich
> dann, die Arme zum Wärmen um mich geschlungen, raschen
> Schrittes bis zum Auto. Mit voll aufgedrehter Heizung
> fuhr ich nach Hause, wo ich mich, gerade so wie ich war,
> zum Aufwärmen duschen ging...dabei ließ ich das Erlebte
> noch einmal auf die ein oder andere Art revue passieren
> *hüstel*.
> Ich muss sagen, trotz oder gerade wegen der Kälte empfand
> ich diese Regendusche als besonders intensiv. Hoff', Du
> kannst auch bald wieder von ähnlich nassen Erlebnissen
> berichten.
>
> LG
> Babs

Hi Babs,
ich war letztens in Italien, und als totaler Starkregen kam, bin ich nur mit T-Shirt, Jeans ,  Slip, Socken und Flip Flops, ganz in weiss eine Stunde durch den Starkregen gelaufen, auch an einer Stelle so 20m durch den kniehohen, sehr sehr stark strömenden Bach, wobei ich leider einen der Flip Flops verlor und daher den anderen einfach hinterhersausen liess. Durch und durch nass bin ich dann genau so unter die Dusche. Ich hab das GENAU so wie du empfunden inclusiv "Hüstel". Ich hab bisher immer gedacht, ich wäre die einzige die dabei auch Gefühle empfindet und sich dabei dann ..."Hüstel". Empfindest du das immer so intensiv?
GLG Iris
 Re: An der Ostsee 23.10.2015 (18:48 Uhr) Steve

Hi Iris und Babs,

das Thema ist doch einfach zu schön, als daß wir nicht weiter schreiben! Babs, meld Dich doch mal wieder. Wenn ich Dir auch schreiben kann, Iris, das ist wirklich ziemlich "intensiv" ... finde es einfach zu schön und immer wieder aufregend, mit coolen Jeans ins Wasser zu gehen oder im Regen zu sein ... selbst wenn mir am nächsten Tag ziemlich kalt ist ...

LG, Steve


 Re: An der Ostsee 28.10.2015 (07:37 Uhr) Babs
> > > Hi Babs,
> > >
> > > schreib doch noch mal, warst Du mal wieder im prasselnden
> > > Regen?
> > >
> > > LG,Steve
> >
> >
> > Hi Steve,
> >
> > mein letztes Erlebnis im prasselnden Regen is jetzt knapp
> > ne Woche her, da bin ich beim Wandern von nem Regenguss
> > überrascht worden. War net wirklich gewollt, da ich noch
> > ne gute Stunde zu gehen hatte, aber zum Unterstellen war
> > nichts und dem Regen hätt' ich letztlich auch net
> > widerstehen können. Da ich prinzipiell auch keine
> > Regensachen oder Schirm mitnehm, durchweichte mich der
> > Guss binnen Minuten bis auf die HAUT!. Zuerst gings durch
> > die Schuhe durch und durch den unteren Teil meiner
> > Jeanshose. Am Oberkörper, wo ich ne dünne Windjacke,
> > Baumwollweste, T-Shirt, Unterhemd u. BH trug, dauerte es
> > einige Momente länger, bis ich das Nass zunächst auf den
> > Schultern und am Rücken spürte, bis es mir schließlich
> > einfach binnen Sekunden über Rücken und Bauch bis in die
> > Unterhose lief.
> > Spätestens ab dem Zeitpunkt konnt' ich keinen klaren
> > Gedanken mehr fassen - ging mir wohl ähnlich wie bei
> > Deinem Erlebnis an der Ostsee (-:. Erst als der Regen
> > nachließ spürte ich dann langsam die Kälte, so lief ich
> > dann, die Arme zum Wärmen um mich geschlungen, raschen
> > Schrittes bis zum Auto. Mit voll aufgedrehter Heizung
> > fuhr ich nach Hause, wo ich mich, gerade so wie ich war,
> > zum Aufwärmen duschen ging...dabei ließ ich das Erlebte
> > noch einmal auf die ein oder andere Art revue passieren
> > *hüstel*.
> > Ich muss sagen, trotz oder gerade wegen der Kälte empfand
> > ich diese Regendusche als besonders intensiv. Hoff', Du
> > kannst auch bald wieder von ähnlich nassen Erlebnissen
> > berichten.
> >
> > LG
> > Babs
>
> Hi Babs,
> ich war letztens in Italien, und als totaler Starkregen
> kam, bin ich nur mit T-Shirt, Jeans ,  Slip, Socken und
> Flip Flops, ganz in weiss eine Stunde durch den
> Starkregen gelaufen, auch an einer Stelle so 20m durch
> den kniehohen, sehr sehr stark strömenden Bach, wobei ich
> leider einen der Flip Flops verlor und daher den anderen
> einfach hinterhersausen liess. Durch und durch nass bin
> ich dann genau so unter die Dusche. Ich hab das GENAU so
> wie du empfunden inclusiv "Hüstel". Ich hab bisher immer
> gedacht, ich wäre die einzige die dabei auch Gefühle
> empfindet und sich dabei dann ..."Hüstel". Empfindest du
> das immer so intensiv?
> GLG Iris

Hallo zusammen:

@Steve: Die Klamottendusche zuhause nach meiner nassen Wanderung hatte eher praktische Gründe, da ich so durchgefroren war, wollte ich keine weitere Zeit verlieren mich aufzuwärmen, reizvoll war es natürlich trotzdem (-: Dabei wurd ich aber auch kaum noch nasser, als ich im Regen ehedem schon war, aber das warme Wasser hat total gut getan. Ist es Dir bei Deiner Dusche nach den Wataktionen in der Ostsee auch so ergangen? Könnt mir vorstellen, dass es aufm Wasser, bei dem Wind der dort gern herrscht, doch schnell recht frisch werden kann, wenn man so komplett durchweicht ist.
Was mein Outfit angeht, so trag ich das, was ich eben gerade anhabe wenn es mich erwischt, ich bin gern und oft draußen in der Natur, sei es von oder aufm Weg zur Arbeit oder beim Wandern und auf Radtouren. Dabei nehm' ich, wie gesagt, nie nen Regenschutz wie Schirm oder wasserdichte Jacke mit, -wenns passiert, passiert es. Insgesamt trag ich meist Jeanshosen, Sneaker oder kürzere Lederstiefel im Winter, Blusen oder T-Shirts, gerne Westen und Jeansjacken bzw. -Mantel. Was die Unterwäsche angeht, so trag ich gern Unterhemden, da sie zum einen schön warm halten und beim Nasswerden, weil sie dann so herrlich auf der Haut kleben. BH trag ich im Alltag fast immer, außer ich weiß schon im Vorhinein, dass es nass werden könnte, finds nämlich leicht unangenehm wenn der BH sich vollsaugt. Dagegen find ich es äußerst reizvoll, wenn mir mein nasses Unterhemd auf den Brüsten klebt und sich je nach Bewegung ablöst und wieder anschmiegt.

@Iris: Dein Regen-Erlebnis in Italien hört sich sehr sinnlich an, -würd ich gern auch gerade erleben. Bist Du extra raus oder hat es Dich einfach so erwischt? und wie hast Du es mit dem Transparentwerden der Sachen gemacht, da alles in weiß und Du sicher in den dünnen Sachen schon nach Minuten komplett bis auf die Haut nass? Bin selbst schon mal in ner dünnen weißen Strandhose mit weißem Schlüpfer drunter völlig durchnässt, da konnt man dann meine Scham leicht durchsehen, was mir doch ziemlich unangenehm war.
Was die sinnlichen Gefühle angeht, so hängts natürlich von den Umständen und meiner Stimmung ab, wie intensiv ich es empfinde, aber mit einer Portion Lust sind die Gefühle da immer eingefärbt, -häufig eben so intensiv, dass ich, spätestens wenn ich zuhaus bin, mich net umziehe und dusche...(-:
War diese Sinnlichkeit für Dich neu oder hattest Du ähnliche Erlebnisse zuvor?

LG
Babs  
 Im Regen 02.11.2015 (13:17 Uhr) Steve

Hi Babs und Iris,

@Babs: Das mit den praktischen Gründen kann ich gut verstehen - so kalt! Mir gings genauso nach dem Segeln, endlich Wärme!! Wobei ich es auch aufregend finde, im kühlen Wasser zu sein, vielleicht weil man dann die nassen Sachen mehr spürt.

Jeans sind doch total cool wenn ein Schauer vorbei kommt oder auch eine Wanne, eine Lieblingshose jedenfalls :) Und ich mag bei Frauen den Look Jeans & Bluse sehr gern, also auch trocken :)  Unterwäsche gehört einfach dazu, sonst ist es nur das halbe Vergnügen, oder?

Jetzt wo es so kalt ist, wird es natürlich nix mehr mit dem Segeln, aber neulich mußte ich an Dich denken, als ich nach einem Abendessen zu Fuß nach Hause gegangen bin und ein Schauer kam - hatte nicht die geringste Lust, mich irgendwo unterzustellen, im Gegenteil, bewußt durch den Regen zu gehen, ihn im Gesicht zu spüren und mich zu freuen, wie mein Anzug, Hemd und Unterwäsche so langsam durchweichten, zu schön! Zu Hause war der Gang unter die Dusche mit allem, was ich anhatte, sozusagen unvermeidlich..

Hattest Du noch neue Regenerlebnisse?

Lg, Steve
 Allein im Regen? 26.11.2015 (08:41 Uhr) Steve

Guten Morgen, schreibt doch mal wieder, ich fühl mich schon ganz allein im Regen stehen gelassen :)

LG, Steve
 Re: Allein im Regen? 23.01.2016 (12:08 Uhr) wetgizmo
>
> Guten Morgen, schreibt doch mal wieder, ich fühl mich
> schon ganz allein im Regen stehen gelassen :)
>
> LG, Steve

Hallo Steve

Du stehst nicht alleine im Regen. Werde selber gerne nass.
Am liebsten korrekt bekleidet in meinen Polyester-Anzügen.

Nassregnen lassen, duschen, baden ... volles Program eben.

Oh what a fun!!!
 Re: Starkregen und Gewitter 23.01.2016 (12:00 Uhr) wetgizmo
> Wer von Euch mag auch von Stark- oder Gewitterregen
> überrascht und geduscht zu werden bzw. wem von Euch ist
> das schon mal passiert?
>
> PS: Bei mir wars vergangene Woche erst und fands einfach
> überwältigend
>
>
> Gruß
> Babs

Hallo Babs

Mir ist das schon oft passiert.
Wenn ein solches Wetter im Anzug ist, schmeiße ich mich schon einmal in Schale.
Da ich auf den Edelwetlook stehe, bedeutet das Anzug mit Weste und Krawatte.
Ganz Korrekt eben. Beinahe. Da ich auf den 70er Look stehe, sind die Hosen zu meinen Anzügen etwas weiter geschnitten. Passende Stifeletten sind auch dabei.

Dann geht es aufs Fahrrad und mit Volldampf durch den Starkregen.
Manchmal reicht es auch für einen Besuch am nahe gelegenen Teich.
Da steige ich dann komplett bekleidet ein. Auch die Stiefletten bleiben an.

Dadurch war ich bislang schnell wieder auf dem Rad, bevor jemand kam. Passanten, denen ich dabei bislang (tropfnass) begegnet bin, haben sich nur darüber gewundert, dass da jemand einen Anzug trägt, nicht dass dieser klatschnass ist (in unserem Dorf tragen nur die Banker Anzüge).

Ich habe jedesmal einen riesen Spass

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Spaß am Klamotten baden". Die Überschrift des Forums ist "Wetlook".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Spaß am Klamotten baden | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.