plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

61 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Wetlook
  Suche:

 Kein Betreff 17.03.2011 (17:15 Uhr) Ganz Mutige!
 Re: 18.03.2011 (22:25 Uhr) Ute
 Ganz Mutige 20.03.2011 (19:39 Uhr) Sandra
 Re: Ganz Mutige 23.03.2011 (18:00 Uhr) Peter
>
> > Hi Sandra,
> >
> > wer dich zur Freundin hat, braucht keine Feinde mehr! >>
> > ich war wirklich enttäuscht, dass mein Freund nicht
> > mitgemacht hatte
> > Im Ernst, was wäre denn daran so toll gewesen?  Mein
> > Mitgefühl gilt den fünf, die bei den Wasser u.
> > Außentemperaturen durchnässt waren.
> > Liesen sich denn nicht seitens des Veranstalter
> > wenigstens irgendwelche alte trockene Trainingsanzüge
> > auftreiben?
> > Ansonsten wäre eine sofortige Heimfahrt und ein heißes
> > Bad dringend anzuraten gewesen.>
> > Gruß Ute
>
>
> Hallo Ute,
>
> das tut jetzt aber weh! Natürlich hab ich meinen Freund
> ganz toll lieb und ihn wieder warmgekuschelt:-)))
> Einige andere Leute konnten sich wärmende Decken
> ergattern. Unsere "Nassen" hatten allerdings Pech, weil
> alle vergriffen waren.  Das große Zelt wurde aber tüchtig
> mit heißer Luft erwärmt. Von daher war es bestimmt
> angenehmer  sich dort aufzuhalten, als gut eine halbe
> Stunde triefend durch den Schnee zum Bus zu gehen. Die
> Abfahrzeit konnte ja eh wegen den nicht informierten
> anderen Leuten vorverlegt werden.
>
> Hallo Peter,
>
> ich hab meinen Freund schon  a bissl animiert mit baden
> zu gehen. Er wollte unter anderem auch wegen seiner
> Erkältung nicht. Das muss man spontan machen, wenn du
> erst lange nachdenkst, machste es eh nicht. Ich glaube,
> noch mal würden die Jungs es auch nicht mehr tun. Meine
> Freundin musste ihren Mann im Hotel ausziehen, so steif
> war er gefroren und dann erst langsam mit kalten Wasser
> unter der Dusche auftauen. Die Jungs mussten gut sechs
> Stunden auf eine warme Dusche warten.
> Ich war regelrecht aufgedreht und sollte  mit ins Wasser
> laufen, Thomas hatte mich schon an der Hand. Die Mädchen
> haben mich zum Glück festgehalten.
> Brr, danach so lange in den nassen Sachen, ich bin doch
> eine große Frostbeule;-))
> Es waren außer unseren Jungs noch viele andere mit
> Klamotten im Wasser. Dabei ist mir in den Wellen auch ein
> Mädchen mit Jeans u. BH aufgefallen. Ob sie nun in der
> nassen Jeans geblieben ist, darauf habe ich nicht
> geachtet. Vermutlich ja, sie wird sich lediglich ihren
> ausgezogenen trockenen Pullover u. Jacke wieder angezogen
> haben. Aus unserer Gruppe ist kein Mädchen mit ins
> Wasser. Das heißt, viele hatten total nasse Füße, weil
> sie in der Hektik nicht auf die Wellen geachtet haben.
> Zwei Tage später war fast jede/r im Bus erkältet und
> krank.
>
> War es an Silvester damals bei dir auch so kalt u. hast
> Du lange gefroren?
>
> Viele Grüße, Sandra
>

Hi Sandra,  bist du bockig;-) Schade, dass du nicht mit dem Thomas ins Wasser gelaufen bist. Vermutlich wärst du eine Blasenentzündung reicher, könnten uns dafür jetzt auf Augenhöhe unterhalten. Nee nee, ist schon so OK! Könntest hier auch schwindeln und weis Gott was er erzählen. Frauen sind, was nasse Klamotten betrifft allgemein eher vorsichtiger.

So wie ich dich verstehe, hat es Dir und den Frauen in der Gruppe tierischen Spaß gemacht, die Jungs ins Wasser zu treiben. Genau wissend, dass die sich danach  wer weis was abfrieren. Versteh mich nicht falsch, ich find das sogar große Klasse! Den mütterlichen Typ mit seinen Vorhaltungen kann ich überhaupt nicht ab.
Die Erkältung, die dein Freund vorschiebt find ich als Entschuldigung etwas dürftig. Mich hätte die bestimmt nicht abgehalten. Bei dem Gedanke das meine Freundin den Anblick der anderen triefenden Jungs als -- so was von geil-empfindet, da steh ich doch nicht mit trockenen Klamotten daneben! Ich empfinde nasse Klamotten übrigens auch als geil. Magst du an dir nasse Kleidung?

Seinerzeit an Silvester in Ostende war es knapp über dem Gefrierpunkt warm. An Neujahr war es bei Euch wohl eher im Minusbereich. Das ist, wenn du in nasse Klamotten steckst schon ein Unterschied. Nämlich der, dass dir die Hose bei Frost steif friert, zumindest im unteren Bereich. Von daher war es bei mir nicht so wüst. Ich bin, nachdem ich aus dem Wasser gekommen bin, mit den nassen Klamotten zu meiner Freundin u. unseren Bekannten auch in so ein großes beheiztes Zelt. Da ging ebenfalls die Post ab. Meine Freundin (die Führsorgliche) hatte dann irgendwann (angeblich) keine Lust mehr und wollte mit mir zurück ins Hotel. Natürlich frierst dich heftig und gehst dann brav mit. Im Hotel startet dann alsbald ein besonderes Aufwärmprogramm;-)  Gegen Abend trafen wir unsere Bekannten wieder u. feierten ins neue Jahr. Beim Feuerwerk um Mitternacht am Strand triffst du (wie in jedem Jahr) einige schmerzfrei Typen vom Zelt, die immer noch ihre nassen Klamotten an haben. Das find selbst ich krass.
Schade, Boltenhagen ist von mir aus ziemlich weit weg. Ich suche mir öfters übern Jahreswechsel geeignete Bademöglichkeiten. Vielleicht schlage ich doch mal da auf. Viele Grüße

Peter


>
 Re: Ganz Mutige 23.03.2011 (22:29 Uhr) Sandra
 Re: Ganz Mutige 25.03.2011 (14:40 Uhr) Peter
 Re: Re: 21.03.2011 (09:08 Uhr) Wassermann
 Re: Re: 22.03.2011 (14:02 Uhr) Uwe
 Ganz Mutige! 19.03.2011 (17:56 Uhr) Peter
 Re: Ganz Mutige 19.03.2011 (20:30 Uhr) Peter
 Re: Ganz Mutige 21.03.2011 (21:10 Uhr) Sascha
 Re: Ganz Mutige 22.03.2011 (21:35 Uhr) Sandra
 Klamottenbaden 24.03.2011 (00:00 Uhr) Unbekannt
 Re: Klamottenbaden 27.03.2011 (11:11 Uhr) Tom101
 Re: Klamottenbaden 30.03.2011 (10:03 Uhr) Simone
 Re: Klamottenbaden 30.03.2011 (11:13 Uhr) Tom101
 Re: Klamottenbaden 01.04.2011 (11:37 Uhr) Simone
 Re: Klamottenbaden 01.04.2011 (11:53 Uhr) Tom101
 Re: Klamottenbaden 01.05.2011 (12:29 Uhr) Tom101

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Spaß am Klamotten baden". Die Überschrift des Forums ist "Wetlook".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Spaß am Klamotten baden | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.