plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

84 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Wetlook
  Suche:

 Kein Betreff 17.03.2011 (17:15 Uhr) Ganz Mutige!
 Re: 18.03.2011 (22:25 Uhr) Ute
 Ganz Mutige 20.03.2011 (19:39 Uhr) Sandra
 Re: Ganz Mutige 23.03.2011 (18:00 Uhr) Peter
 Re: Ganz Mutige 23.03.2011 (22:29 Uhr) Sandra
 Re: Ganz Mutige 25.03.2011 (14:40 Uhr) Peter
 Re: Re: 21.03.2011 (09:08 Uhr) Wassermann
 Re: Re: 22.03.2011 (14:02 Uhr) Uwe
 Ganz Mutige! 19.03.2011 (17:56 Uhr) Peter
 Re: Ganz Mutige 19.03.2011 (20:30 Uhr) Peter
 Re: Ganz Mutige 21.03.2011 (21:10 Uhr) Sascha
> Ganz Mutige!
>
> Ich habe hier einfach mal aus Neugierde in verschiedenen
> postings gestöbert. Nein, selbst habe ich mit nasser
> Kleidung eigentlich nichts im Sinn, von einem
> erfrischenden Sommergewitter vielleicht mal abgesehen.
> Trotzdem ist es ziemlich spannend zu lesen, auf welche
> verrücken Ideen Einige kommen, um nass zu werden. Total
> cool, wie es euch total egal zu sein schein, sich dabei
> notfalls auch was einzufangen.
> Dazu passt mein Erlebnis von Neujahr. Mit unseren
> Freunden waren wir zum Jahreswechsel in Travemünde. Von
> dort aus sind wir am Vormittag mit dem Bus zu einer
> Ostseetour aufgebrochen. Am Strand von Boltenhagen lockte
> uns Musik und ein großer Menschenandrang ans Meer. Dort
> sollte gleich ein Neujahrsschwimmen statt finden. Die
> Stimmung war überwältigend. Ein Animateur versuchte noch
> weitere Leute zum Mitmachen zu überreden. Vielleicht lag
> es am Restalkohol, dem Glühwein vorweg, keine Ahnung. Im
> allgemeinen Trubel liefen plötzlich erst drei, dann noch
> zwei weitere Jungs von uns voll bekleidet mit ins
> brausende u. schäumende Meer. Es ist an sich schon total
> irre, bei Schneegestöber und Minustemperaturen in
> Badezeugs ins Wasser zu springen, mit den eigenen
> Klamotten ist eigentlich bekloppt! Ich hab die Jungs für
> ihren Mumm bewundert und es war so was von geil zu sehen,
> als sie von Kopf bis Fuß triefend aus dem Wasser kamen.
> Eigentlich müsste ich mich schämen, aber ich war wirklich
> enttäuscht, dass mein Freund nicht mitgemacht hatte. Wir
> sind anschließend alle in ein beheiztes Zelt am Strand
> zum Abfeiern. Bestimmt war das ab jetzt für die Jungs
> alles andere als lustig, sie stecken doch noch über viele
> Stunden in ihrem total nassen Zeugs.
>
> Ich hoffe, ihr nehmt mir meinen Bericht nicht übel.
> Schließlich war ich nur eine feige Zuschauerin.
>
> Viele Grüße, Sandra

Hi Sandra,
das Erlebnis An Neujahr scheint dich mächtig beeindruckt zu haben. Das versteh ich gut, war ich doch selbst schon an den verschiedensten Orten aktiv dabei.
Es gib die großen Massenveranstaltungen in Scheveningen und Ostende in Belgien. Viel schöner finde ich die kleineren Veranstaltungen in vielen Küstenorten wie beispielsweise von dem dir genanntenOrt Boltenhagen. Leider puschen Veranstalter zur allgemeinen Belustigung der vielen Besucher Leute regelrecht zum spontan Mitmachen auf. Meistens werden Freigetränke versprochen. Die Leute stehen danach völlig durchnässt in der Kälte an einem Getränkestand im Freien rum. Ich
habe schon Mädchen aus Verzweiflung weinen gesehen, weil sie natürlich entsetzlich froren und nicht mehr weiter wussten. Alle ringsum lachte vor Schadenfreude nach der Melodie selber Schuld. Bei euch stand zum Glück ein beheiztes Zelt zur Verfügung.

Trotzdem kann ich dich nur ermutigen es nächstes Jahr selbst auszuprobieren und nicht nur zuzuschauen. Glaub mir, es ist der absolute Kick! Im ersten Moment im Wasser bekommst du keine Luft, dann realisierst du überhaupt was du gemacht hast und fängst an dich zu bewegen. Aus dem Wasser kommend, die Klamotten kleben an dir, bist du total Euphorisiert. Nun solltest du unbedingt Wechselklamotten dabei haben und dich zeitnah im Zelt umziehen. Das du dir dabei keinen Schnupfen einfängst kann ich nicht garantieren, aber bei dem Spaß liese der sich meiner Meinung nach locker wegstecken. Obwohl immer Leute in den nassen Klamotten bleiben (weil sie besonders cool sein wollen, oder schlichtweg nichts zum wechseln mit haben) rate ich dir davon dringend ab. Dabei kannst du dir echt was wegholen, zudem singt der Spaßfaktor erheblich, wenn du nur noch zähneklappernd und bibbernd da sitzt.
Von daher finde ich die Entscheidung deines Freundes nicht ins Wasser zu wollen nur vernünftig, zumal er schon erkältet war. Natürlich kann ich nachvollziehen, dass es für dich "geil" gewesen wäre ihn patsch nass aus den Fluten steigen zu sehen. Vernunft geht nun mal vor und du musstest auch anschließend kein schlechtes Gewissen haben.
Habt ihr Mädchen die Jungs eigentlich überredet mitzumachen, oder ließen die sich einfach nicht davon abhalten.

Herzliche Grüße,
Sascha

 Re: Ganz Mutige 22.03.2011 (21:35 Uhr) Sandra
 Klamottenbaden 24.03.2011 (00:00 Uhr) Unbekannt
 Re: Klamottenbaden 27.03.2011 (11:11 Uhr) Tom101
 Re: Klamottenbaden 30.03.2011 (10:03 Uhr) Simone
 Re: Klamottenbaden 30.03.2011 (11:13 Uhr) Tom101
 Re: Klamottenbaden 01.04.2011 (11:37 Uhr) Simone
 Re: Klamottenbaden 01.04.2011 (11:53 Uhr) Tom101
 Re: Klamottenbaden 01.05.2011 (12:29 Uhr) Tom101

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Spaß am Klamotten baden". Die Überschrift des Forums ist "Wetlook".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Spaß am Klamotten baden | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.