plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

102 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Wetlook
  Suche:

 In den See gestiegen 26.08.2006 (12:57 Uhr) Ramona
Neulich war ich mit meiner Freundin unterwegs, sie schlug vor das wir zum nahe gelegenden See gehen. Dort angekommen war schnell der Wunsch aufgekommen, sich im Wasser abzukühlen. Da wir keinerlei Badesachen dabei hatten, standen wir vor der Wahl entweder nackt oder mit Klamotten hinein zu steigen. Innerlich war ich ziemlich aufgeregt, da ich bis dato immer nur heimlich in der Badewanne mit meiner Kleidung gebadet hatte. Letztendlich einigten wir uns komplett hinein zu steigen da es sowieso ziemlich heiß war. Wir trugen beide schwarze Blusen sowie schwarze Hosen und sind dann langsam ins kühle nass hineingestiegen. Nach dem Bad haben wir schwarz sei Dank auch nicht gefroren und es ist kaum aufgefallen.
 Re: In den See gestiegen 28.08.2006 (14:27 Uhr) Simone
Hi,

schöne Geschichte! Ich find das auch Klasse, macht Du sowas öfters?
 Re: In den See gestiegen 31.08.2006 (15:18 Uhr) Ramona
> Hi,
>
> schöne Geschichte! Ich find das auch Klasse, macht Du
> sowas öfters?

Also eigentlich bade ich ansonsten nur zuhause, draussen hab ich mich bis dato noch nicht getraut einfach so ins Wasser zu steigen.
 Re: In den See gestiegen 31.08.2006 (15:39 Uhr) Unbekannt

Hi Ramona,

nicht getraut? Es ist doch nicht verboten! Außerdem macht es extra Spaß, ins Wasser zu gehen, wenn man nicht alleine ist. Hast Du Angst, daß Dich jemand darauf anspricht? Dann kannst Du doch alles antworten von daß es Dir einfach Spaß macht bis zu, daß Du eine Sonnenallergie hast. Nur Mut!

Simone
 Re: In den See gestiegen 02.09.2006 (14:05 Uhr) Silke
Hi. Warum machst Du so etwas . Hast Du keinen attraktiven Körper , dass du dich nicht nackt zeigen könntest ??
 Re: In den See gestiegen 06.09.2006 (21:30 Uhr) Unbekannt
> Hi. Warum machst Du so etwas . Hast Du keinen attraktiven
> Körper , dass du dich nicht nackt zeigen könntest ??

Es geht nicht darum etwas zu verstecken, sonst würd ich das nicht in der heimischen Badewanne praktizieren, oder?
 Re: In den See gestiegen 29.08.2006 (12:41 Uhr) RockimWasser
Hallo ich gtauliere dir, dass du es gewagt hast. Bei mir brauchte es auch einge zeit, um öffentlich mit Klamotten baden zu gehen. heute ist das für mich eine Selbstvertändlichkeit.
ich springe mitten in der Stadt voll bekleidet im See, im Moment auch mit Röcke. oder gehe ich im Brunnen vor dem Kongresszentrum baden. Wie gesagt, am Anfang brauchte es mehr Mut, aber heute ist das so normal wie mit einer Badehse im Schwimmbad zu gehen.

Nasser Gruss aus der Schweiz
Lorenzo





> Neulich war ich mit meiner Freundin unterwegs, sie schlug
> vor das wir zum nahe gelegenden See gehen. Dort
> angekommen war schnell der Wunsch aufgekommen, sich im
> Wasser abzukühlen. Da wir keinerlei Badesachen dabei
> hatten, standen wir vor der Wahl entweder nackt oder mit
> Klamotten hinein zu steigen. Innerlich war ich ziemlich
> aufgeregt, da ich bis dato immer nur heimlich in der
> Badewanne mit meiner Kleidung gebadet hatte. Letztendlich
> einigten wir uns komplett hinein zu steigen da es sowieso
> ziemlich heiß war. Wir trugen beide schwarze Blusen sowie
> schwarze Hosen und sind dann langsam ins kühle nass
> hineingestiegen. Nach dem Bad haben wir schwarz sei Dank
> auch nicht gefroren und es ist kaum aufgefallen.
 Re: In den See gestiegen 31.08.2006 (15:20 Uhr) Ramona
> Hallo ich gtauliere dir, dass du es gewagt hast. Bei mir
> brauchte es auch einge zeit, um öffentlich mit Klamotten
> baden zu gehen. heute ist das für mich eine
> Selbstvertändlichkeit.
> ich springe mitten in der Stadt voll bekleidet im See, im
> Moment auch mit Röcke. oder gehe ich im Brunnen vor dem
> Kongresszentrum baden. Wie gesagt, am Anfang brauchte es
> mehr Mut, aber heute ist das so normal wie mit einer
> Badehse im Schwimmbad zu gehen.
>
> Nasser Gruss aus der Schweiz
> Lorenzo

Selbstverständlich... also alleine hätte ich mich wohl nicht getraut - so war ich wenigstens nicht alleine.
 Re: In den See gestiegen 29.08.2006 (22:23 Uhr) daniela
Hallo Ramona,

ich finde auch, dass deine Geschichte toll ist. In diesem und im letzten Jahr bin ich auch öfters in Klamotten baden gegangen. Zuerst war es merkwürdig, doch dann wurde es immer selbstverständlicher.

Würde mich freuen, wenn du mir mehr über dich erzählst.

Gruß daniela
 Re: In den See gestiegen 30.08.2006 (16:14 Uhr) Unbekannt

Klamottenbaden ist wirklich etwas merkwürdig, aber total Klasse! Ich find es z.B. super, wenn ich mit Freunden am Strand bin, einfach wie ich bin (vielleicht außer den Schuhen) ins Wasser zu gehen - macht super Laune!

Grüße, Simone

> Hallo Ramona,
>
> ich finde auch, dass deine Geschichte toll ist. In diesem
> und im letzten Jahr bin ich auch öfters in Klamotten
> baden gegangen. Zuerst war es merkwürdig, doch dann wurde
> es immer selbstverständlicher.
>
> Würde mich freuen, wenn du mir mehr über dich erzählst.
>
> Gruß daniela
 Re: In den See gestiegen 30.08.2006 (22:02 Uhr) daniela
Hallo Simone,

nett, dass du mir schreibst. Wie hast du es empfunden, als du das erste Mal in Kalmotten baden gegangen bist? Und was hattest du dabei an?

Grüße daniela
 Re: In den See gestiegen 31.08.2006 (15:05 Uhr) Unbekannt

Hi Daniela,

das erste Mal muß irgendwann in der Teeniezeit gewesen sein, ich weiß ehrlich gesagt nicht mal mehr, was ich damals an hatte. Aber ich erinnere mich noch, daß es irrre prickelnd war! Jedenfalls hat mich das Vergnügen, mit Kleidung zu baden, nicht mehr wieder losgelassen und jetzt bade ich immer noch super gern mit meiner normnalen Kleidung, meistens in Jeans, Bluse und manchmal ein Pulli drüber. Wie ists bei Dir, was trägst Du, wenn Du ins Wasser gehst?

Libe Grüße, Simone
 Re: In den See gestiegen 02.09.2006 (08:35 Uhr) Daniela
Hi Simone,

schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe, habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden, d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.

Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden. Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose gegen die Nylons eingetauscht.

Wars du auch schon einmal so baden?

Liebe Grüße Daniela
 Re: In den See gestiegen 02.09.2006 (11:24 Uhr) Claudi
> Hi Simone,
>
> schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
>
> Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> gegen die Nylons eingetauscht.
>
> Wars du auch schon einmal so baden?
>
> Liebe Grüße Daniela

Hi,

ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool  und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht gerade groß war).
Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen gegangen.

schöne Grüße Claudi
 Re: In den See gestiegen 02.09.2006 (18:27 Uhr) Cecile
Hallo zusammen!

Ich teile mit einer Freundin Eure Vorliebe, mit Klamotten baden zu gehen. Wir haben auch immer sehr viel Spaß und prickelnde Erotik zusammen.

Machen auch immer viele Fotos von unseren gemeinsamen Badeausflügen. Mit nassen Röcken, Jeans, Blusen etc.

Hättet Ihr evtl. Interesse an diesen Bildern? Freue mich auf Antworten!

LG

Cecile



> > Hi Simone,
> >
> > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> >
> > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > gegen die Nylons eingetauscht.
> >
> > Wars du auch schon einmal so baden?
> >
> > Liebe Grüße Daniela
>
> Hi,
>
> ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> gerade groß war).
> Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> gegangen.
>
> schöne Grüße Claudi
 Re: In den See gestiegen 03.09.2006 (12:37 Uhr) Björn1983
> Hättet Ihr evtl. Interesse an diesen Bildern? Freue mich
> auf Antworten!


Klar, hast du/ihr eine HP?

Wie sihts denn bei euch so aus? Habt ihr bestimmte Vorlieben beim Klamottenbaden?

 Re: In den See gestiegen 04.09.2006 (12:23 Uhr) RockimWasser

Hallo

Ich habe immer Interresse an nassen Fotos. Bade selber gerne im Rock. Schaut auch mal  meine HP (www.nasser-rock.ch).

Nasser Gruss aus der Schweiz
Lorenzo


> Hallo zusammen!
>
> Ich teile mit einer Freundin Eure Vorliebe, mit Klamotten
> baden zu gehen. Wir haben auch immer sehr viel Spaß und
> prickelnde Erotik zusammen.
>
> Machen auch immer viele Fotos von unseren gemeinsamen
> Badeausflügen. Mit nassen Röcken, Jeans, Blusen etc.
>
> Hättet Ihr evtl. Interesse an diesen Bildern? Freue mich
> auf Antworten!
>
> LG
>
> Cecile
>
>
>
> > > Hi Simone,
> > >
> > > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> > >
> > > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > > gegen die Nylons eingetauscht.
> > >
> > > Wars du auch schon einmal so baden?
> > >
> > > Liebe Grüße Daniela
> >
> > Hi,
> >
> > ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> > das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> > irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> > Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> > erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> > nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> > Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> > sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> > zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> > dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> > drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> > -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> > (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> > geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> > Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> > und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> > sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> > der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> > geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> > Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> > glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> > gerade groß war).
> > Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> > heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> > gegangen.
> >
> > schöne Grüße Claudi
 Re: In den See gestiegen 04.09.2006 (23:25 Uhr) Maik
Hallo zusammen!

Bin neu hier! Und würde mich freuen, wenn du deine Fotos zeigen würdest.

Viel Spaß noch bei dem nächsten Baden in Klamotten.

LG Maik







 Re: In den See gestiegen 05.09.2006 (10:24 Uhr) Mike
> > Hi Simone,
> >
> > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> >
> > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > gegen die Nylons eingetauscht.
> >
> > Wars du auch schon einmal so baden?
> >
> > Liebe Grüße Daniela
>
> Hi,
>
> ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> gerade groß war).
> Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> gegangen.
>
> schöne Grüße Claudi

Hi Claudi,

hört sich gut an. Ich geh auch lieber mal unbeobachtet schwimmen. Ich hab da einen See in der Nähe, der an einer Stelle so bewaldet ist, dass man da versteckt reinkann. Da man, um dort hinzugelangen, erst ein Stück durch schienbeinhohen Matsch gehen muss, der definitiv nicht tiefer ist (kenn ich schon ewig) ist dort nie jemand. Ich kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also das mach ich nie mehr,  oder mit Jogginghose, die rutscht aber beim Schwimmen, oder nackt,- war auch schön.  Mit Sweat-shirt,Jeans und langen dicken Skisocken drüber, das war zuerst richtig spaßig, bin aber dann so, immer risikobereiter, auch mal 500m weiter durch den Matsch und dann von dort aus, an einer weiter entfernten Stelle wieder ins Wasser- das war aber unglaublich andrenalinausstoßend, weil ich hierzu 20m über freies Gelände zum Wasser mußte ------ohne Schuhe ---klatschnaß --------- auf weißen Skisocken--- allerdings schienbeinhochverschlammt - -------------so wartete ich verdeckt, bis dreimal Fußgänger wieder absolut außer Sichtweite waren und ----schließlich wieder ins Wasser -- und erst mal 30m, ungeschützt von Bäumen, so schwimmen - bis ich die den schützenden Baumbestand erreichte- dann noch mal 50m bis zu meinem Rucksack. Das war mir fast zuviel desguten. Aber da mich dann wirklich auch keiner gesehen hat war es wieder gut!


lg Mike
 Re: In den See gestiegen 05.09.2006 (10:56 Uhr) Claudi
> > > Hi Simone,
> > >
> > > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> > >
> > > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > > gegen die Nylons eingetauscht.
> > >
> > > Wars du auch schon einmal so baden?
> > >
> > > Liebe Grüße Daniela
> >
> > Hi,
> >
> > ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> > das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> > irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> > Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> > erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> > nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> > Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> > sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> > zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> > dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> > drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> > -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> > (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> > geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> > Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> > und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> > sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> > der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> > geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> > Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> > glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> > gerade groß war).
> > Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> > heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> > gegangen.
> >
> > schöne Grüße Claudi
>
> Hi Claudi,
>
> hört sich gut an. Ich geh auch lieber mal unbeobachtet
> schwimmen. Ich hab da einen See in der Nähe, der an einer
> Stelle so bewaldet ist, dass man da versteckt reinkann.
> Da man, um dort hinzugelangen, erst ein Stück durch
> schienbeinhohen Matsch gehen muss, der definitiv nicht
> tiefer ist (kenn ich schon ewig) ist dort nie jemand. Ich
> kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So
> bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da
> bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also
> das mach ich nie mehr,  oder mit Jogginghose, die rutscht
> aber beim Schwimmen, oder nackt,- war auch schön.  Mit
> Sweat-shirt,Jeans und langen dicken Skisocken drüber, das
> war zuerst richtig spaßig, bin aber dann so, immer
> risikobereiter, auch mal 500m weiter durch den Matsch und
> dann von dort aus, an einer weiter entfernten Stelle
> wieder ins Wasser- das war aber unglaublich
> andrenalinausstoßend, weil ich hierzu 20m über freies
> Gelände zum Wasser mußte ------ohne Schuhe ---klatschnaß
> --------- auf weißen Skisocken--- allerdings
> schienbeinhochverschlammt - -------------so wartete ich
> verdeckt, bis dreimal Fußgänger wieder absolut außer
> Sichtweite waren und ----schließlich wieder ins Wasser --
> und erst mal 30m, ungeschützt von Bäumen, so schwimmen -
> bis ich die den schützenden Baumbestand erreichte- dann
> noch mal 50m bis zu meinem Rucksack. Das war mir fast
> zuviel desguten. Aber da mich dann wirklich auch keiner
> gesehen hat war es wieder gut!
>
>
> lg Mike

Hi Mike,

also das würde ich nur bringen, wenn ich wüßte, dass im Umkreis von 10km kein Mensch existiert! Hammer! Aber hört sich verdammt gut an. Ich bin dagen total harmlos. Der See ist auch ein wenig versteckt aber trotzdem bin ich dort nur abends mit Klamotten schwimmen gegangen und dann ist mit absoluter Sicherheit keiner da. Ich hab einmal nur T-Shirt und Nylonstrumpfhose ausprobiert und war total enttäuscht, weil ich die Strumpfhose garnicht gemerkt habe. Es war als hätte ich garkeine an, auch als ich rausging, einfach wie barfußlaufen. Ich bin dann wieder rein, hab sie dann schließlich im Wasser ausgezogen und bin ne Runde nackt geschwommen. Bei Socken merkt man viel besser, dass man eben welche anhat. Schuhe machen mir auch nicht so richtig Spaß. Hast du denn deine Skisocken wieder sauberbekommen? Und was machst du mit den nassen Klammotten? Und was hast du noch ausprobiert? Ich hoffe du bist noch online.

Claudi
 Re: In den See gestiegen 05.09.2006 (11:04 Uhr) Mike
> > > > Hi Simone,
> > > >
> > > > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > > > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > > > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > > > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > > > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > > > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> > > >
> > > > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > > > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > > > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > > > gegen die Nylons eingetauscht.
> > > >
> > > > Wars du auch schon einmal so baden?
> > > >
> > > > Liebe Grüße Daniela
> > >
> > > Hi,
> > >
> > > ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> > > das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> > > irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> > > Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> > > erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> > > nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> > > Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> > > sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> > > zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> > > dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> > > drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> > > -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> > > (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> > > geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> > > Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> > > und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> > > sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> > > der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> > > geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> > > Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> > > glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> > > gerade groß war).
> > > Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> > > heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> > > gegangen.
> > >
> > > schöne Grüße Claudi
> >
> > Hi Claudi,
> >
> > hört sich gut an. Ich geh auch lieber mal unbeobachtet
> > schwimmen. Ich hab da einen See in der Nähe, der an einer
> > Stelle so bewaldet ist, dass man da versteckt reinkann.
> > Da man, um dort hinzugelangen, erst ein Stück durch
> > schienbeinhohen Matsch gehen muss, der definitiv nicht
> > tiefer ist (kenn ich schon ewig) ist dort nie jemand. Ich
> > kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So
> > bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da
> > bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also
> > das mach ich nie mehr,  oder mit Jogginghose, die rutscht
> > aber beim Schwimmen, oder nackt,- war auch schön.  Mit
> > Sweat-shirt,Jeans und langen dicken Skisocken drüber, das
> > war zuerst richtig spaßig, bin aber dann so, immer
> > risikobereiter, auch mal 500m weiter durch den Matsch und
> > dann von dort aus, an einer weiter entfernten Stelle
> > wieder ins Wasser- das war aber unglaublich
> > andrenalinausstoßend, weil ich hierzu 20m über freies
> > Gelände zum Wasser mußte ------ohne Schuhe ---klatschnaß
> > --------- auf weißen Skisocken--- allerdings
> > schienbeinhochverschlammt - -------------so wartete ich
> > verdeckt, bis dreimal Fußgänger wieder absolut außer
> > Sichtweite waren und ----schließlich wieder ins Wasser --
> > und erst mal 30m, ungeschützt von Bäumen, so schwimmen -
> > bis ich die den schützenden Baumbestand erreichte- dann
> > noch mal 50m bis zu meinem Rucksack. Das war mir fast
> > zuviel desguten. Aber da mich dann wirklich auch keiner
> > gesehen hat war es wieder gut!
> >
> >
> > lg Mike
>
> Hi Mike,
>
> also das würde ich nur bringen, wenn ich wüßte, dass im
> Umkreis von 10km kein Mensch existiert! Hammer! Aber hört
> sich verdammt gut an. Ich bin dagen total harmlos. Der
> See ist auch ein wenig versteckt aber trotzdem bin ich
> dort nur abends mit Klamotten schwimmen gegangen und dann
> ist mit absoluter Sicherheit keiner da. Ich hab einmal
> nur T-Shirt und Nylonstrumpfhose ausprobiert und war
> total enttäuscht, weil ich die Strumpfhose garnicht
> gemerkt habe. Es war als hätte ich garkeine an, auch als
> ich rausging, einfach wie barfußlaufen. Ich bin dann
> wieder rein, hab sie dann schließlich im Wasser
> ausgezogen und bin ne Runde nackt geschwommen. Bei Socken
> merkt man viel besser, dass man eben welche anhat. Schuhe
> machen mir auch nicht so richtig Spaß. Hast du denn deine
> Skisocken wieder sauberbekommen? Und was machst du mit
> den nassen Klammotten? Und was hast du noch ausprobiert?
> Ich hoffe du bist noch online.
>
> Claudi

Hi Claudi,

wie du siehst bin ich online. Also die Klamotten pack ich in ein Handtuch in den Rucksack und steck sie dann zuhause (ich wohne alleine) in die Waschmaschine. Die Skisocken waren nach dem Schwimmen schon vorgewaschen und sind in der Maschine auch wieder sauber geworden. Schade dass dir dein schwimmen mit Nylonstrumpfhose nichts gebracht hat, da kann ich natürlich auch nicht mitreden. Aber ich kann mir vorstellen, dass es enttäuschend ist, wenn man sich schon soetwas vornimmt, durchzieht und dann bringt es einem nichts. Aber immerhin weißt du es jetzt.

schönen Gruß
Mike
 Re: In den See gestiegen 05.09.2006 (16:51 Uhr) Claudia TV
> > > > > Hi Simone,
> > > > >
> > > > > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > > > > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > > > > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > > > > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > > > > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > > > > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> > > > >
> > > > > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > > > > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > > > > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > > > > gegen die Nylons eingetauscht.
> > > > >
> > > > > Wars du auch schon einmal so baden?
> > > > >
> > > > > Liebe Grüße Daniela
> > > >
> > > > Hi,
> > > >
> > > > ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> > > > das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> > > > irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> > > > Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> > > > erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> > > > nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> > > > Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> > > > sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> > > > zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> > > > dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> > > > drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> > > > -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> > > > (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> > > > geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> > > > Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> > > > und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> > > > sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> > > > der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> > > > geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> > > > Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> > > > glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> > > > gerade groß war).
> > > > Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> > > > heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> > > > gegangen.
> > > >
> > > > schöne Grüße Claudi
> > >
> > > Hi Claudi,
> > >
> > > hört sich gut an. Ich geh auch lieber mal unbeobachtet
> > > schwimmen. Ich hab da einen See in der Nähe, der an einer
> > > Stelle so bewaldet ist, dass man da versteckt reinkann.
> > > Da man, um dort hinzugelangen, erst ein Stück durch
> > > schienbeinhohen Matsch gehen muss, der definitiv nicht
> > > tiefer ist (kenn ich schon ewig) ist dort nie jemand. Ich
> > > kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So
> > > bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da
> > > bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also
> > > das mach ich nie mehr,  oder mit Jogginghose, die rutscht
> > > aber beim Schwimmen, oder nackt,- war auch schön.  Mit
> > > Sweat-shirt,Jeans und langen dicken Skisocken drüber, das
> > > war zuerst richtig spaßig, bin aber dann so, immer
> > > risikobereiter, auch mal 500m weiter durch den Matsch und
> > > dann von dort aus, an einer weiter entfernten Stelle
> > > wieder ins Wasser- das war aber unglaublich
> > > andrenalinausstoßend, weil ich hierzu 20m über freies
> > > Gelände zum Wasser mußte ------ohne Schuhe ---klatschnaß
> > > --------- auf weißen Skisocken--- allerdings
> > > schienbeinhochverschlammt - -------------so wartete ich
> > > verdeckt, bis dreimal Fußgänger wieder absolut außer
> > > Sichtweite waren und ----schließlich wieder ins Wasser --
> > > und erst mal 30m, ungeschützt von Bäumen, so schwimmen -
> > > bis ich die den schützenden Baumbestand erreichte- dann
> > > noch mal 50m bis zu meinem Rucksack. Das war mir fast
> > > zuviel desguten. Aber da mich dann wirklich auch keiner
> > > gesehen hat war es wieder gut!
> > >
> > >
> > > lg Mike
> >
> > Hi Mike,
> >
> > also das würde ich nur bringen, wenn ich wüßte, dass im
> > Umkreis von 10km kein Mensch existiert! Hammer! Aber hört
> > sich verdammt gut an. Ich bin dagen total harmlos. Der
> > See ist auch ein wenig versteckt aber trotzdem bin ich
> > dort nur abends mit Klamotten schwimmen gegangen und dann
> > ist mit absoluter Sicherheit keiner da. Ich hab einmal
> > nur T-Shirt und Nylonstrumpfhose ausprobiert und war
> > total enttäuscht, weil ich die Strumpfhose garnicht
> > gemerkt habe. Es war als hätte ich garkeine an, auch als
> > ich rausging, einfach wie barfußlaufen. Ich bin dann
> > wieder rein, hab sie dann schließlich im Wasser
> > ausgezogen und bin ne Runde nackt geschwommen. Bei Socken
> > merkt man viel besser, dass man eben welche anhat. Schuhe
> > machen mir auch nicht so richtig Spaß. Hast du denn deine
> > Skisocken wieder sauberbekommen? Und was machst du mit
> > den nassen Klammotten? Und was hast du noch ausprobiert?
> > Ich hoffe du bist noch online.
> >
> > Claudi
>
> Hi Claudi,
>
> wie du siehst bin ich online. Also die Klamotten pack ich
> in ein Handtuch in den Rucksack und steck sie dann
> zuhause (ich wohne alleine) in die Waschmaschine. Die
> Skisocken waren nach dem Schwimmen schon vorgewaschen und
> sind in der Maschine auch wieder sauber geworden. Schade
> dass dir dein schwimmen mit Nylonstrumpfhose nichts
> gebracht hat, da kann ich natürlich auch nicht mitreden.
> Aber ich kann mir vorstellen, dass es enttäuschend ist,
> wenn man sich schon soetwas vornimmt, durchzieht und dann
> bringt es einem nichts. Aber immerhin weißt du es jetzt.
>
> schönen Gruß
> Mike                                                                                                                                                                                   Also ich Schwimme und Bade immer in Feinstrumpfhosen,und ich mag das gefühl wenn das Wasser langsam in die Schuhe leuft und die Strumpfhose dann ganz Nass an den Beinen klebt,dann langsam wieder am körper trocknet!
Nasse Grüße-Claudia TV
 Re: In den See gestiegen 06.09.2006 (08:09 Uhr) Claudi
> > > > > > Hi Simone,
> > > > > >
> > > > > > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > > > > > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > > > > > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > > > > > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > > > > > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > > > > > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> > > > > >
> > > > > > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > > > > > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > > > > > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > > > > > gegen die Nylons eingetauscht.
> > > > > >
> > > > > > Wars du auch schon einmal so baden?
> > > > > >
> > > > > > Liebe Grüße Daniela
> > > > >
> > > > > Hi,
> > > > >
> > > > > ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> > > > > das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> > > > > irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> > > > > Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> > > > > erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> > > > > nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> > > > > Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> > > > > sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> > > > > zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> > > > > dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> > > > > drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> > > > > -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> > > > > (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> > > > > geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> > > > > Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> > > > > und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> > > > > sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> > > > > der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> > > > > geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> > > > > Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> > > > > glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> > > > > gerade groß war).
> > > > > Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> > > > > heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> > > > > gegangen.
> > > > >
> > > > > schöne Grüße Claudi
> > > >
> > > > Hi Claudi,
> > > >
> > > > hört sich gut an. Ich geh auch lieber mal unbeobachtet
> > > > schwimmen. Ich hab da einen See in der Nähe, der an einer
> > > > Stelle so bewaldet ist, dass man da versteckt reinkann.
> > > > Da man, um dort hinzugelangen, erst ein Stück durch
> > > > schienbeinhohen Matsch gehen muss, der definitiv nicht
> > > > tiefer ist (kenn ich schon ewig) ist dort nie jemand. Ich
> > > > kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So
> > > > bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da
> > > > bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also
> > > > das mach ich nie mehr,  oder mit Jogginghose, die rutscht
> > > > aber beim Schwimmen, oder nackt,- war auch schön.  Mit
> > > > Sweat-shirt,Jeans und langen dicken Skisocken drüber, das
> > > > war zuerst richtig spaßig, bin aber dann so, immer
> > > > risikobereiter, auch mal 500m weiter durch den Matsch und
> > > > dann von dort aus, an einer weiter entfernten Stelle
> > > > wieder ins Wasser- das war aber unglaublich
> > > > andrenalinausstoßend, weil ich hierzu 20m über freies
> > > > Gelände zum Wasser mußte ------ohne Schuhe ---klatschnaß
> > > > --------- auf weißen Skisocken--- allerdings
> > > > schienbeinhochverschlammt - -------------so wartete ich
> > > > verdeckt, bis dreimal Fußgänger wieder absolut außer
> > > > Sichtweite waren und ----schließlich wieder ins Wasser --
> > > > und erst mal 30m, ungeschützt von Bäumen, so schwimmen -
> > > > bis ich die den schützenden Baumbestand erreichte- dann
> > > > noch mal 50m bis zu meinem Rucksack. Das war mir fast
> > > > zuviel desguten. Aber da mich dann wirklich auch keiner
> > > > gesehen hat war es wieder gut!
> > > >
> > > >
> > > > lg Mike
> > >
> > > Hi Mike,
> > >
> > > also das würde ich nur bringen, wenn ich wüßte, dass im
> > > Umkreis von 10km kein Mensch existiert! Hammer! Aber hört
> > > sich verdammt gut an. Ich bin dagen total harmlos. Der
> > > See ist auch ein wenig versteckt aber trotzdem bin ich
> > > dort nur abends mit Klamotten schwimmen gegangen und dann
> > > ist mit absoluter Sicherheit keiner da. Ich hab einmal
> > > nur T-Shirt und Nylonstrumpfhose ausprobiert und war
> > > total enttäuscht, weil ich die Strumpfhose garnicht
> > > gemerkt habe. Es war als hätte ich garkeine an, auch als
> > > ich rausging, einfach wie barfußlaufen. Ich bin dann
> > > wieder rein, hab sie dann schließlich im Wasser
> > > ausgezogen und bin ne Runde nackt geschwommen. Bei Socken
> > > merkt man viel besser, dass man eben welche anhat. Schuhe
> > > machen mir auch nicht so richtig Spaß. Hast du denn deine
> > > Skisocken wieder sauberbekommen? Und was machst du mit
> > > den nassen Klammotten? Und was hast du noch ausprobiert?
> > > Ich hoffe du bist noch online.
> > >
> > > Claudi
> >
> > Hi Claudi,
> >
> > wie du siehst bin ich online. Also die Klamotten pack ich
> > in ein Handtuch in den Rucksack und steck sie dann
> > zuhause (ich wohne alleine) in die Waschmaschine. Die
> > Skisocken waren nach dem Schwimmen schon vorgewaschen und
> > sind in der Maschine auch wieder sauber geworden. Schade
> > dass dir dein schwimmen mit Nylonstrumpfhose nichts
> > gebracht hat, da kann ich natürlich auch nicht mitreden.
> > Aber ich kann mir vorstellen, dass es enttäuschend ist,
> > wenn man sich schon soetwas vornimmt, durchzieht und dann
> > bringt es einem nichts. Aber immerhin weißt du es jetzt.
> >
> > schönen Gruß
> > Mike                                                                                                                                                                                   Also ich Schwimme und Bade immer in Feinstrumpfhosen,und ich mag das gefühl wenn das Wasser langsam in die Schuhe leuft und die Strumpfhose dann ganz Nass an den Beinen klebt,dann langsam wieder am körper trocknet!
> Nasse Grüße-Claudia TV

Hi Claudia,

ich bin ja ins mit Strumpfhose ins Wasser und hab beim schwimmen garnichts davon gemerkt. Was meinst du mit dem Satz "-wenn das Wasser langsam in die Schuhe läuft" -auf dem Weg in den See?
lg Claudi
 Re: In den See gestiegen 06.09.2006 (20:59 Uhr) Claudia TV
> > > > > > > Hi Simone,
> > > > > > >
> > > > > > > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > > > > > > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > > > > > > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > > > > > > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > > > > > > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > > > > > > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> > > > > > >
> > > > > > > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > > > > > > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > > > > > > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > > > > > > gegen die Nylons eingetauscht.
> > > > > > >
> > > > > > > Wars du auch schon einmal so baden?
> > > > > > >
> > > > > > > Liebe Grüße Daniela
> > > > > >
> > > > > > Hi,
> > > > > >
> > > > > > ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> > > > > > das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> > > > > > irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> > > > > > Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> > > > > > erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> > > > > > nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> > > > > > Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> > > > > > sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> > > > > > zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> > > > > > dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> > > > > > drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> > > > > > -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> > > > > > (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> > > > > > geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> > > > > > Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> > > > > > und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> > > > > > sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> > > > > > der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> > > > > > geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> > > > > > Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> > > > > > glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> > > > > > gerade groß war).
> > > > > > Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> > > > > > heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> > > > > > gegangen.
> > > > > >
> > > > > > schöne Grüße Claudi
> > > > >
> > > > > Hi Claudi,
> > > > >
> > > > > hört sich gut an. Ich geh auch lieber mal unbeobachtet
> > > > > schwimmen. Ich hab da einen See in der Nähe, der an einer
> > > > > Stelle so bewaldet ist, dass man da versteckt reinkann.
> > > > > Da man, um dort hinzugelangen, erst ein Stück durch
> > > > > schienbeinhohen Matsch gehen muss, der definitiv nicht
> > > > > tiefer ist (kenn ich schon ewig) ist dort nie jemand. Ich
> > > > > kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So
> > > > > bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da
> > > > > bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also
> > > > > das mach ich nie mehr,  oder mit Jogginghose, die rutscht
> > > > > aber beim Schwimmen, oder nackt,- war auch schön.  Mit
> > > > > Sweat-shirt,Jeans und langen dicken Skisocken drüber, das
> > > > > war zuerst richtig spaßig, bin aber dann so, immer
> > > > > risikobereiter, auch mal 500m weiter durch den Matsch und
> > > > > dann von dort aus, an einer weiter entfernten Stelle
> > > > > wieder ins Wasser- das war aber unglaublich
> > > > > andrenalinausstoßend, weil ich hierzu 20m über freies
> > > > > Gelände zum Wasser mußte ------ohne Schuhe ---klatschnaß
> > > > > --------- auf weißen Skisocken--- allerdings
> > > > > schienbeinhochverschlammt - -------------so wartete ich
> > > > > verdeckt, bis dreimal Fußgänger wieder absolut außer
> > > > > Sichtweite waren und ----schließlich wieder ins Wasser --
> > > > > und erst mal 30m, ungeschützt von Bäumen, so schwimmen -
> > > > > bis ich die den schützenden Baumbestand erreichte- dann
> > > > > noch mal 50m bis zu meinem Rucksack. Das war mir fast
> > > > > zuviel desguten. Aber da mich dann wirklich auch keiner
> > > > > gesehen hat war es wieder gut!
> > > > >
> > > > >
> > > > > lg Mike
> > > >
> > > > Hi Mike,
> > > >
> > > > also das würde ich nur bringen, wenn ich wüßte, dass im
> > > > Umkreis von 10km kein Mensch existiert! Hammer! Aber hört
> > > > sich verdammt gut an. Ich bin dagen total harmlos. Der
> > > > See ist auch ein wenig versteckt aber trotzdem bin ich
> > > > dort nur abends mit Klamotten schwimmen gegangen und dann
> > > > ist mit absoluter Sicherheit keiner da. Ich hab einmal
> > > > nur T-Shirt und Nylonstrumpfhose ausprobiert und war
> > > > total enttäuscht, weil ich die Strumpfhose garnicht
> > > > gemerkt habe. Es war als hätte ich garkeine an, auch als
> > > > ich rausging, einfach wie barfußlaufen. Ich bin dann
> > > > wieder rein, hab sie dann schließlich im Wasser
> > > > ausgezogen und bin ne Runde nackt geschwommen. Bei Socken
> > > > merkt man viel besser, dass man eben welche anhat. Schuhe
> > > > machen mir auch nicht so richtig Spaß. Hast du denn deine
> > > > Skisocken wieder sauberbekommen? Und was machst du mit
> > > > den nassen Klammotten? Und was hast du noch ausprobiert?
> > > > Ich hoffe du bist noch online.
> > > >
> > > > Claudi
> > >
> > > Hi Claudi,
> > >
> > > wie du siehst bin ich online. Also die Klamotten pack ich
> > > in ein Handtuch in den Rucksack und steck sie dann
> > > zuhause (ich wohne alleine) in die Waschmaschine. Die
> > > Skisocken waren nach dem Schwimmen schon vorgewaschen und
> > > sind in der Maschine auch wieder sauber geworden. Schade
> > > dass dir dein schwimmen mit Nylonstrumpfhose nichts
> > > gebracht hat, da kann ich natürlich auch nicht mitreden.
> > > Aber ich kann mir vorstellen, dass es enttäuschend ist,
> > > wenn man sich schon soetwas vornimmt, durchzieht und dann
> > > bringt es einem nichts. Aber immerhin weißt du es jetzt.
> > >
> > > schönen Gruß
> > > Mike                                                                                                                                                                                   Also ich Schwimme und Bade immer in Feinstrumpfhosen,und ich mag das gefühl wenn das Wasser langsam in die Schuhe leuft und die Strumpfhose dann ganz Nass an den Beinen klebt,dann langsam wieder am körper trocknet!
> > Nasse Grüße-Claudia TV
>
> Hi Claudia,
>
> ich bin ja ins mit Strumpfhose ins Wasser und hab beim
> schwimmen garnichts davon gemerkt. Was meinst du mit dem
> Satz "-wenn das Wasser langsam in die Schuhe läuft" -auf
> dem Weg in den See?
> lg Claudi


Hi!Es ist schon richtig das die dünne Strumpfhose genau wie beim normalen tragen auch beim Schwimmen kaum zu spüren ist.Es ist einfach nur der zusätzliche reitz damit ins Wasser zu steigen.Wenn ich komplett angezogen,also mit Rock-Kleid-Pumps-Stiefel usw.in die Wanne oder See gehe,gehört eine schöne Feinstrumpfhose einfach dazu.Ich mag Strumpfhosen sowieso sehr gerne tragen.Dann ist es einfach dieses unbeschreiblich schöne gefühl wenn ich lagsam in den See steige,das Wasser in die Schuhe leuft und ich die nässe dann an meinen Bestrumpften Füssen und Beinen merke und dann eben auch durch den rest der Kleidung.

Nasse grüße-Claudia TV
 Re: In den See gestiegen 07.09.2006 (23:11 Uhr) Claudi
> > > > > Hi Simone,
> > > > >
> > > > > schön, dass du geschrieben hast. Wenn ich baden gehe,
> > > > > habe ich meistens Jeans, Bluse oder Pulli an. Toll finde
> > > > > ich es auch in meiner Geschäftskleidung nass zu werden,
> > > > > d.h. in einer weißen Bluse, meiner schwarzen Satinhose
> > > > > oder einem Rock, dazu passende Feinstrumpfhosen oder
> > > > > Nylons und natürlich meinen schwarzen Pumps.
> > > > >
> > > > > Als es in diesem Sommer so heiß war, war ich öfters so
> > > > > bekleidet in dem See nahe meiner Wohnung noch baden.
> > > > > Okay, es war bereits dunkel und ich hatte die Strumpfhose
> > > > > gegen die Nylons eingetauscht.
> > > > >
> > > > > Wars du auch schon einmal so baden?
> > > > >
> > > > > Liebe Grüße Daniela
> > > >
> > > > Hi,
> > > >
> > > > ich finde das baden in Klamotten einfach schön. Als ich
> > > > das erstemal auf einer Beach -Party war, haben mich
> > > > irgendwann zwei Freunde gepackt und wollten mich ins
> > > > Wasser schmeißen. Ich hab mich total gewehrt, weil ich
> > > > erstens nicht darauf eingerichtet war und zudem auch noch
> > > > nagelneue Stiefel anhatte. Ausgerechnet meine beste
> > > > Freundin hatte Verständnis für mich --- und was macht
> > > > sie----statt mich zu befreien klemmt sie meine Beine
> > > > zwischen ihre und zieht mir die Stiefel aus---um mich
> > > > dann 30m quer durch die Disco zum Pool zu zerren. Gegen
> > > > drei Leute  war ich dann ehrlich machtlos und flog hinein
> > > > -- und -- es machte Spaß mit T-Shirt ( schwarz) Jeans
> > > > (weiß)und Socken (weiß)zu schwimmen. Ich bin so
> > > > geblieben, -- hab so getanzt--(macht übrigens Spaß auf
> > > > Socken zu tanzen), bin dann freiwillig wieder in den Pool
> > > > und hab fleißig mitgeholfen, wenn jemand in den Pool
> > > > sollte - hab beim "Handtaschen befreien"und  "Handy aus
> > > > der Hosentasche holen" sowie Schuheausziehen
> > > > geholfen--(einige haben sich sogar dafür bedankt) - meine
> > > > Freundin hab ich auch in den Pool geschmissen ( ich
> > > > glaube sie wollte das,--- weil ihr Widerstand nicht
> > > > gerade groß war).
> > > > Seitdem bin ich einigemale bei uns im See unbeobachtet
> > > > heimlich mit Klamotten (wohl ohne Schuhe) schwimmen
> > > > gegangen.
> > > >
> > > > schöne Grüße Claudi
> > >
> > > Hi Claudi,
> > >
> > > hört sich gut an. Ich geh auch lieber mal unbeobachtet
> > > schwimmen. Ich hab da einen See in der Nähe, der an einer
> > > Stelle so bewaldet ist, dass man da versteckt reinkann.
> > > Da man, um dort hinzugelangen, erst ein Stück durch
> > > schienbeinhohen Matsch gehen muss, der definitiv nicht
> > > tiefer ist (kenn ich schon ewig) ist dort nie jemand. Ich
> > > kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So
> > > bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da
> > > bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also
> > > das mach ich nie mehr,  oder mit Jogginghose, die rutscht
> > > aber beim Schwimmen, oder nackt,- war auch schön.  Mit
> > > Sweat-shirt,Jeans und langen dicken Skisocken drüber, das
> > > war zuerst richtig spaßig, bin aber dann so, immer
> > > risikobereiter, auch mal 500m weiter durch den Matsch und
> > > dann von dort aus, an einer weiter entfernten Stelle
> > > wieder ins Wasser- das war aber unglaublich
> > > andrenalinausstoßend, weil ich hierzu 20m über freies
> > > Gelände zum Wasser mußte ------ohne Schuhe ---klatschnaß
> > > --------- auf weißen Skisocken--- allerdings
> > > schienbeinhochverschlammt - -------------so wartete ich
> > > verdeckt, bis dreimal Fußgänger wieder absolut außer
> > > Sichtweite waren und ----schließlich wieder ins Wasser --
> > > und erst mal 30m, ungeschützt von Bäumen, so schwimmen -
> > > bis ich die den schützenden Baumbestand erreichte- dann
> > > noch mal 50m bis zu meinem Rucksack. Das war mir fast
> > > zuviel desguten. Aber da mich dann wirklich auch keiner
> > > gesehen hat war es wieder gut!
> > >
> > >
> > > lg Mike
> >
> > Hi Mike,
> >
> > also das würde ich nur bringen, wenn ich wüßte, dass im
> > Umkreis von 10km kein Mensch existiert! Hammer! Aber hört
> > sich verdammt gut an. Ich bin dagen total harmlos. Der
> > See ist auch ein wenig versteckt aber trotzdem bin ich
> > dort nur abends mit Klamotten schwimmen gegangen und dann
> > ist mit absoluter Sicherheit keiner da. Ich hab einmal
> > nur T-Shirt und Nylonstrumpfhose ausprobiert und war
> > total enttäuscht, weil ich die Strumpfhose garnicht
> > gemerkt habe. Es war als hätte ich garkeine an, auch als
> > ich rausging, einfach wie barfußlaufen. Ich bin dann
> > wieder rein, hab sie dann schließlich im Wasser
> > ausgezogen und bin ne Runde nackt geschwommen. Bei Socken
> > merkt man viel besser, dass man eben welche anhat. Schuhe
> > machen mir auch nicht so richtig Spaß. Hast du denn deine
> > Skisocken wieder sauberbekommen? Und was machst du mit
> > den nassen Klammotten? Und was hast du noch ausprobiert?
> > Ich hoffe du bist noch online.
> >
> > Claudi
>
> Hi Claudi,
>
> wie du siehst bin ich online. Also die Klamotten pack ich
> in ein Handtuch in den Rucksack und steck sie dann
> zuhause (ich wohne alleine) in die Waschmaschine. Die
> Skisocken waren nach dem Schwimmen schon vorgewaschen und
> sind in der Maschine auch wieder sauber geworden. Schade
> dass dir dein schwimmen mit Nylonstrumpfhose nichts
> gebracht hat, da kann ich natürlich auch nicht mitreden.
> Aber ich kann mir vorstellen, dass es enttäuschend ist,
> wenn man sich schon soetwas vornimmt, durchzieht und dann
> bringt es einem nichts. Aber immerhin weißt du es jetzt.
>
> schönen Gruß
> Mike

Hi Mike,

auf deine Schilderung hin, hab ich auch mal meine Skisocken ausgegraben und bin eben damit zu meinem See gefahren. Zusätzlich mit Jogginghose und Sweatshirt war ich dann schwimmen und bin an einer etwas "gefährlicheren Stelle" wieder aus dem Wasser raus und ich wußte, dass ich, um zurückzukommen ein wenig in Gefahr lief entdeckt zu werden. Das ging nur an einer Stelle und die war verdammt weit weg. Ich habs trotzdem gewagt und kann dich jetzt gut vestehen, weil das Knistern, entdeckt zu werden, einfach hart ist, obwohl man es ziemlich sicher vermeidet. Meine Socken mussten auch durch den Matsch, aber es war ein schönes Gefühl. Ich hab alles unbeobachtet überstanden und es war echt gut. Also danke für den Tip. Man merkt beim Schwimmen bei jedem Schwimzug, dass man dicke Socken anhat -weil es einfach ungewohnt ist. War ne schöne Erfahrung.
lg Claudi
 Re: In den See gestiegen 12.10.2006 (18:48 Uhr) Karibu
Ich
> > kann da also alles ausprobieren was mir Spaß macht. So
> > bin ich z.B. auch mal mit Gummistiefen geschwommen. Da
> > bekommt man fast Angst, weil es einen runterzieht, also
> > das mach ich nie mehr!

Hi Claudi,
hi Mike,

mit Gummistiefeln zu schwimmen ist ein gutes Training, wenn man sich in sicherem Gewässer und unter Aufsicht befindet.
Seit einigen Jahren versuche ich, Jugendlichen den Segelsport näher zu bringen. Ab Windstärke 3 bestehe ich auf Schwimmwesten - wenn die TeilnehmerInnen Gummistiefel schon bei wenig Wind tragen, ist das Tragen dieser Westen auch obligatorisch.

Ich mag persönlich auch lieber das Gefühl von nassen Socken; trage daher selbst an Bord fast immer Socken und leichte Schuhe, die selbst Salzwasser unbeschadet überstehen. Lediglich bei einem Nachtsegeln vor einigen Jahren im Polarkreis mit viel Wasser von oben und niedrigen Temperaturen unten zog ich entsprechende Stiefel und trockene Socken vor.

Wenn ich aber ganz einfach mal nachts an einen der Seen in meiner Nähe fahre, lasse ich gerne beim Schwimmen die Socken an. Sind die Temperaturen so angenehm, dass ich die ca. 5-10 km auch in nassen Klamotten heimradeln mag, gehe ich ganz einfach mit Klamotten ins Wasser - total klasse Gefühl.

Inzwischen haben wir einen kleinen "Club", der sich hin und wieder bei und mit Freunden in deren Pool mit Klamotten erfrischt. Da ich seit Jahren "Urheber" und regelmäßiger Animateur bin (alle machen aber anscheinend gerne mit), bin ich natürlich immer der "Schuldige", wenn Aussenstehenden darüber berichtet wird.
Seltsam?! Es sind in den vergangenen Jahren immer mehr Leute hinzugekommen, die es scheinbar genießen, mich jedoch gerne als "Verursacher" sehen wollen.

Egal, wie auch immer, stelle jedenfalls fest, dass die Mitmacher es auch genießen - hoffe, dass sie auch mal zu Multiplikateuren werden. Der Trend geht in diese Richtung!;-)

Kam als "Jung'" noch nicht in Versuchung, Abenteuer in Nylons zu unternehmen; die Erfahrung von dir, Claudi, kann ich mir aber dennoch nicht besonders prickelnd vorstellen.
Finde es persönlich schön, wenn Socken beim Schwimmen und im Matsch genügend "Luft" haben und etwas rutschen - DASS gibt mir ein gutes Gefühl.

Schöne nasse Erlebnisse

Karibu

 Re: In den See gestiegen 04.09.2006 (10:06 Uhr) Unbekannt

Hi Daniela,

freu mich auch darüber, daß wir hier uns austauschen können. Dann haben wir ziemlich ähnliche Looks an, wenn wir ins Wasser gehen, Klasse! In meinen Geschäftsachen bin ich auch gern mal in der Wanne nach der Arbeit - letzte Woche hatte ich ein anthrazitfarbenes Kostüm, weiße Bluse und schöne Unterwäsche dazu an und hab mir ne Wanne eingelassen, war herrlich! Ich hab auch einen See in der Nähe und bin dort manchmal mit meiner Freundin, in diesem heißen Sommer waren wir auch oft mit unseren Sachen drin, aber net nur abends, wenn Leute zuschauen, laß sie doch!

LG, Simone
 Re: In den See gestiegen 04.09.2006 (23:38 Uhr) Daniela
Hi Simone,

wirklich toll, dass wir uns hier getroffen haben und miteinander über unser gemeinsames Hobby austauschen können.

Das mit dem Zuschauen von Leuten, habe ich bereits noch nicht gemacht - sollte ich mal ausprobieren. Ansonsten finde ich es herrlich, wenn die Klamotten so langsam aber sicher durchnässt werden, am Körper kleben bleiben wie ne zweite Haut.

Letztens sind mir die schwarzen Clogs von den nylonumhüllten Füßen geglitten, während ich so dahin schwamm. Ich dachte, die siehste nicht wieder. Denkste, die haben sich umgedreht und schwammen mit der Sohle nach oben an der Wasseroberfläche. Als ich dies sah, ließ ich sie eine Weile so dahin treiben, ehe ich mich ihnen wieder zu  wand. Es war es tolles Gefühl so schuhlos zu schwimmen. Musste mal ausprobieren! Zu den Clogs trug ich eine schwarze Jeans, ein schwarzes T-Shirt, schwarze Nylons und natürlich schwarze Unterwäsche.

Also noch nasse Grüße Daniela  
 Re: In den See gestiegen 05.09.2006 (12:29 Uhr) Unbekannt

Hi Daniela,

lustiges Erlebnis, was Du neulich hattest. Gehst Du meistens allein ins Wasser? Ich schon, hab aber meine Freundin Kerstin, die da auch Spaß dran hat (bin aber net an Frauen interessiert, wir machen das einfach zusammen, weils mehr Spaß macht). Ohne Unterwäsche ists irgendwie nur das halbe Vergnügen, oder? Wenn Du magst, können wir uns auch direkt mailen, ist vielleicht etwas netter als so öffentlich, was meinst?

LG, Simone


> Hi Simone,
>
> wirklich toll, dass wir uns hier getroffen haben und
> miteinander über unser gemeinsames Hobby austauschen
> können.
>
> Das mit dem Zuschauen von Leuten, habe ich bereits noch
> nicht gemacht - sollte ich mal ausprobieren. Ansonsten
> finde ich es herrlich, wenn die Klamotten so langsam aber
> sicher durchnässt werden, am Körper kleben bleiben wie ne
> zweite Haut.
>
> Letztens sind mir die schwarzen Clogs von den
> nylonumhüllten Füßen geglitten, während ich so dahin
> schwamm. Ich dachte, die siehste nicht wieder. Denkste,
> die haben sich umgedreht und schwammen mit der Sohle nach
> oben an der Wasseroberfläche. Als ich dies sah, ließ ich
> sie eine Weile so dahin treiben, ehe ich mich ihnen
> wieder zu  wand. Es war es tolles Gefühl so schuhlos zu
> schwimmen. Musste mal ausprobieren! Zu den Clogs trug ich
> eine schwarze Jeans, ein schwarzes T-Shirt, schwarze
> Nylons und natürlich schwarze Unterwäsche.
>
> Also noch nasse Grüße Daniela  
 Re: In den See gestiegen 06.09.2006 (22:46 Uhr) Daniela Schwarz
Hi Simone,

Du hast recht. Hier ist meine Adresse:

daniela.1976@freenet.de

Bis dann Daniela
 Re: In den See gestiegen 02.01.2011 (18:28 Uhr) felix700
das erste mal ( im urlaub) trug ich zur badehose ein t-shirt wegen sonnenalergie.badete schon vorher oft heimlich in der badewanne klamotten.heute bade ich fast jeden tag in klamotten ich finde,mit klamotten zu baden ist einfach nur toll bin schon fast süchtig danach
 Re: In den See gestiegen 11.10.2010 (00:35 Uhr) Unbekannt
Also, ich muß sagen, daß mir der GEdanke ziemlich gefällt, wie Du mit megascharfen, schwarzen Satinhosen baden gehst. Schwarze Satinhosen sind echt heiß, vorallem, wenn sie naß an einer hübschen Frau kleben. Bernd

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Spaß am Klamotten baden". Die Überschrift des Forums ist "Wetlook".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Spaß am Klamotten baden | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.